0992384150
Link verschicken   Drucken
 

Nationalpark

Grenzenlose Waldwildnis im ersten deutschen Nationalpark

"Natur Natur sein lassen" lautet die Philosophie, und in der Tat, nirgendwo zwischen Atlantik und Ural dürfen sich die Wälder mit ihren Mooren, Bergbächen und Seen auf so großer Fläche nach ihren ureigenen Gesetzen zu einer einmaligen wilden Waldlandschaft, einer "grenzenlosen Waldwildnis", entwickeln.
 

Gerade für Kinder gibt es viele Angebote im Nationalpark z.B. Exkursionen in den wilden Wald, Spurenlesen, Kunstwerke erschaffen aus Holz und Stein und vieles andere mehr.

 

 

Nationalpark-Luchs Nationalpark-Wolf

 

 

 

 

Urwüchsige Natur im "Haus zur Wildnis"
Das Nationalparkzentrum bietet nicht nur einen schönen Blick zum "Großen Falkenstein", sondern auch eine besondere Architektur, viele Informationen rund um das Thema Wildnis im Bayerischen Wald sowie in unmittelbarer Umgebung als besondere Attraktionen eine Steinzeithöhle sowie einen bequemen Rundweg durch das großzügig angelegte Tier-Freigelände mit den naturnah gestalteten Freigehegen für Luchs, Wolf, Auerochs und Wildtierrind.

 

Im Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau gibt es folgende Einrichtungen: das Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus, dort kann man Ausstellungen besuchen, Filme und Tonbildschauen ansehen, in der Bibliothek in interessanten Büchern schmökern oder sich im Erlebnisraum mit der Natur intensiver beschäftigen und ihrer verborgenen Schönheit unter dem Mikroskop nachspüren.

 

Außerdem gibt es das Tier-Freigelände, das Pflanzen- und Gesteins-Freigelände und den längsten Baumwipfelpfad der Welt.

 

www.nationalpark-bayerischer-wald.de