0992384150
Link verschicken   Drucken
 

U-18-Wahl

Bevor am 26. Mai sämtliche wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger zur Europawahl aufgerufen sind, dürfen am 17. Mai bereits alle Jugendlichen per Stimmabgabe ihre Meinung kundtun. Bayernweit gibt es mehr als 250 Wahllokale und auch im Landkreis Regen beteiligt sich immerhin knapp die Hälfte der Kommunen an der "U-18-Wahl"-Aktion.
Im Landkreis wird diese vom Kreisjugendring (KJR) in Zusammenarbeit mit den örtlichen Jugendbeauftragten organisiert. In der Gemeinde Geiersthal hat Daniel Hof als Jugendbeauftragter alle Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren, die im Gemeindegebiet wohnen, persönlich anschreiben lassen.
Ziel der U-18-Wahl sei es, das allgemeine Interesse der Jugend am politischen Geschehen zu wecken, erklärt Hof. Die Jugendlichen sollen motiviert werden, sich zu informieren und sich aktiv an der politischen Willensbildung zu beteiligen. Gewählt werden kann jede von den 40 Parteien, die auch bei der Europawahl antreten. Nach Wahlschluss werden die Stimmen von Hof und seinen Helfern sofort ausgezählt und unmittelbar an den KJR weitergeleitet. Dort wird dann zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, wie die Jugend im Landkreis Regen gewählt haben würde.
Das Wahllokal im Geiersthaler Rathaus ist am Freitag, 17. Mai, von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Alle Jugendlichen unter 18 Jahren aus der Gemeinde sind zum Urnengang eingeladen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: U-18-Wahl

Veranstaltungen
 
 
Wetter